Beschreibung

Bønk ist ein audiovisuelles Echtzeits-Kompositionswerkzeug. ein urbaner Sequencer, der visuelle und akustische Lebenszeichen der Passanten aufnimmt und nach diesen rythmische Strukturen formt. Die Steinplatten vor dem Ars Electronica Center werden via Videotracking zum interaktiven Eingabemedium – Projektion und Lautsprecher geben der Stadt ein abstrahiertes Arrangement ihrer eigenen Dynamik wieder. Bønk passt seine audiovisuellen Grundeinstellungen an Umgebungsparamter wie Anzahl der Passanten, deren Schrittgeschwindigkeit, Aussenlärmpegel und Aussenlichtverhältnisse an und die vorübergehenden Personen modellieren nun Bild und Ton in Echtzeit. es entstehen Variationen bestehender oder gänzlich neue audiovisuelle Kompositionen, für die Bønk das ästhetische Regelwerk darstellt.

Video

Bilder